Schweizerisches und Europäisches Konsumentenrecht (102219)

Dozentin

Dr. Marlis Koller-Tumler
Marlis.Koller-Tumler@justice.be.ch

Durchführung

Zweitägiges Blockseminar am Dienstag, 22. und Mittwoch, 23. Mai 2018

08.30 – 18.00 Uhr im Raum 205 im 2. OG der Hallerstrasse 6, in 3012 Bern. 

Vorbesprechung: Mittwoch, 21. Februar 2018, 18:30 bis 19:30 Uhr, im Raum A 201 in der UniS (Schanzeneckstrasse 1), 3012 Bern. Anlässlich dieser Vorbesprechung werden den Angemeldeten die möglichen Themen vorgestellt und die Studierenden können eine Vorauswahl treffen.

ECTS

5 ECTS-Punkte

In Kürze

Blockseminar zu ausgewählten Problemen des Konsumentenrechts, z. B. geltende und geplante EU-Richtlinien( etwa im Bereich Kaufrecht und Rechtsdurchsetzung) und ihre Auswirkungen auf die Schweiz, neuere verbraucherrechtliche Urteile des EuGH, Schicksal neuerer Schweizer Gesetzesvorlagen, Auswirkungen der Übernahme des Cassis de Dijon-Prinzips auf die Rechtslage der Konsumenten etc.

Zielpublikum

Das Seminar richtet sich an Studierende der Rechtswissenschaften ab dem 4. Semester. Die Teilnehmenden (max. 20) sind gehalten, einzeln oder in 2-er-Gruppen über Teilbereiche Kurzvorträge (Dauer je nach Gruppengrösse ca. 20 bis 40 Min.) zu halten, die entweder

  • in Kombination mit einer schriftlichen Zusammenfassung als Seminarleistung im Bachelorstudium gewertet werden (Art. 16 RSL RW 2007) oder
  • in Kombination mit einer ausführlichen wissenschaftlichen Arbeit als Seminarleistung im Masterstudium und somit als Wahlfachprüfung zählen (Art. 22 Abs. 4 i.V.m. Art. 25 Abs. 1 lit. b RSL RW 2007).


Einführung und Vorstellung der Themen erfolgt anlässlich der Vorbesprechung. Dort können die Studierenden  eine Vorauswahl treffen. Anfangs März erfolgt die definitive Themenzuteilung.

Es werden keine mündlichen Prüfungen abgenommen!

Die Anzahl der Teilnehmer/innen ist begrenzt (max. 20). Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Früheste Anmeldemöglichkeit per Mail an Marlis.Koller-Tumler@justice.be.ch ist der  08. Januar 2018 (früher eingehende Mails werden nicht berücksichtigt).

Rückbestätigte Anmeldungen sind definitiv! (Da überzählige Studierende abgewiesen werden müssen, ist es eine Sache der Fairness gegenüber den Kommilitoninnen und Kommilitonen, sich an Seminaren nicht beliebig an- und abzumelden.)

Lernergebnis

Im Blockseminar lernen die Studierenden sich im Konsumentenrecht, einem Querschnittsthema, zurecht zu finden; aus einer Fülle von Material das Wesentliche herauszukristallisieren und ein gewähltes Thema innert vorgegebener Zeit mündlich und schriftlich zu präsentieren.