Titelbild: Zivilistisches Seminar

Herzlich willkommen

Es freut uns, dass Sie unsere Website besuchen. Das Zivilistische Seminar gehört zum Departement für Privatrecht und ist das Kompetenzzentrum der Universität Bern für das schweizerische und europäische Privatrecht sowie internationale gesetzliche (z.B. UN-Kaufrecht) und nichtgesetzliche Regelwerke (z.B. Incoterms). In seinen Abteilungen befassen sich die Mitarbeitenden mit dem Obligationenrecht und dem Zivilrecht (OR, ZGB und Nebengesetzgebung) und nehmen in diesen Bereich die Lehre und Forschung wahr. Die Ordinarien des Zivilistischen Seminars leiten zudem das Institut für Bankrecht (Professorin Susan Emmenegger), das Institut für Haftpflicht- und Versicherungsrecht (Professor Frédéric Krauskopf) und das Institut für Notariatsrecht und Notarielle Praxis (Professor Stephan Wolf). Ausserdem werden am Zivilistischen Seminar Studierende gecoacht, die an nationalen und internationalen Moot Court Wettbewerben teilnehmen (z.B. Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot).

Weitere aktuelle Informationen finden Sie im unteren Teil dieser Seite.

AKTUELL

Niederlage am RW-Cup 2017

Die schöne Tradition des RW-Cups hat auch in diesem Jahr seine Fortsetzung gefunden. Den Fussballenthusiasten des Departements für Privatrecht ist es nach vier Titeln in Folge leider nicht gelungen, den Pokal ein weiteres Mal zu verteidigen. Die Enttäuschung unter den Zivilisten ist riesig, personelle Konsequenzen werden nicht lange auf sich warten lassen. Ein Antrag auf sofortige Entlassung sämtlicher Trainer wurde bei der Fakultät bereits eingereicht. Zähneknirschend gratulieren wir dem Departement für öffentliches Recht zum lang ersehnten Titelgewinn.

15.09.17
22.06.17
27.04.17
02.03.17
20.02.17

Vorherige

Weitere Beiträge anzeigen