Zivilistisches Seminar

Abt. Prof. Hrubesch-Millauer

Die Tätigkeitsschwerpunkte liegen im ZGB (Einleitungsartikel, Personen-, Familien-, Erb- und Sachenrecht) sowie im Bereich des Internationalen Privatrechts; im Fokus stehen insbesondere auch praktische und wissenschaftliche Fragen des Persönlichkeits-, Stiftungs- und Vereinsrechts, Kindes- und Erwachsenenschutzrechts und des Erbrechts.

In Kürze

Geboren 1975 in Stuttgart, verheiratet, eine Tochter.

Studium (1994 – 1999) in St. Gallen (lic. iur.), in USA (College-Semester) und Lausanne (Austauschsemester); Doktoratsstudium (1999 – 2001) und Habilitation (2003 – 2007) an der Universität St. Gallen; Anwaltspatent Kanton St. Gallen (2003); Gerichtsschreiberin am Kantonsgericht St. Gallen (2002 – 2003); Anwaltstätigkeit (2007); Assistenzprofessorin an der Universität Bern (2007 – 2010); seit 2010 Lehrstuhl für Privatrecht an der Universität Bern (50%; seit 2017: 75%).

Aus- und Weiterbildung

  • 1994: Washington College, Chestertown MD (USA)
  • 1994 –1999: Universität für Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften St. Gallen
  • 1996 – 1997: Université de Lausanne
  • 1999 – 2001: Doktorat Universität St. Gallen Titel der Dissertation: "Sonderanknüpfung fremder zwingender Normen im Bereich von Schuldverträgen (Art. 19 IPRG und Art. 7 EVÜ)"
  • 2000 – 2002: Ausbildung in Wirtschaftsmediation, Zentrum für Wirtschaftsmediation ZWM, Zürich / Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis Universität St. Gallen
  • 2003: Anwaltspatent Kanton St. Gallen
  • 2004 – 2006: Zertifikat: Ausbildung Hochschuldidaktik Hochschuldidaktisches Zentrum HDZ, Universität St. Gallen
  • 2008: Habilitation an der Universität St. Gallen; Venia legendi für Zivilrecht und Internationales Privatrecht

Berufserfahrung

  • 1995 – 1997: Crossair, Zürich, Freelance Flight Attendant
  • 1996: SatellitenFernsehen GmbH, Mainz, Praktikum Justitiariat
  • 1997: Bühler AG, Uzwil, Praktikum Rechtsabteilung
  • 1997 – 2001: Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis, Universität St. Gallen, Wissenschaftliche Assistenz bei Prof. Ivo Schwander
  • 2001: Kantonsgericht St. Gallen, Auditorin
  • 2001 – 2007: Lehrbeauftragte für Privatrecht an der Universität St. Gallen
  • 2002 – 2003: Rechtswissenschaftliche Abteilung, Universität St. Gallen, Assistentin Assessment-Stufe
  • 2002 – 2003: Kantonsgericht St. Gallen, Ordentliche Gerichtsschreiberin der II. Zivilkammer
  • 2003 – 2007: Juristische Abteilung, Universität St. Gallen, Oberassistentin für Privatrecht
  • 2005 – 2007: Dozentin an der Zürcherischen Hochschule Winterthur
  • 2007: Anwältin bei Buob Staub (heute: Bratschi Wiederkehr & Buob) (St.Gallen)
  • 2007 – 2010: Assistenzprofessorin für Privatrecht an der Universität Bern
  • 2008: Habilitation, Universität St. Gallen; Venia legendi für Zivilrecht und Internationales Privatrecht
  • Seit 2010: Ordinaria für Privatrecht an der Universität Bern

Aktuelle akademische und berufliche Tätigkeiten

  • Seit 2010: Ordentliche Professorin, Lehrstuhl für Privatrecht, Universität Bern (50% bzw. 75%)
  • Seit 2010: Co-Direktorin des Zivilistischen Seminars, Departement für Privatrecht
  • Seit 2016: Redaktionsmitglied der Zeitschrift Aktuelle Juristische Praxis (AJP) (Bereich: ZGB)
  • Seit 2008: Privatdozentin an der Universität St. Gallen
  • 2018/2019: Gastprofessorin an der Universität St. Gallen

Diverse Gutachter-/Experten- und Referententätigkeiten u.a. im Bereich des Erb-, Persönlichkeits-, Stiftungs-, Kindes- und Erwachsenenschutz- und Sachenrechts.

Universität Bern: Vorlesung Mobiliarsachenrecht (3 SWS) und Vorlesung Einleitungstitel (3 SWS), Übungen im ZGB/OR sowie Seminare; Betreuung von Falllösungen, Masterarbeiten und Dissertationen.

 

Monographien

  • Dissertation "Sonderanknüpfung fremder zwingender Normen im Bereich von Schuldverträgen (Art. 19 IPRG und Art. 7 Abs. 1 EVÜ)", Band 29 der St. Galler Studien zum internationalen Recht, St. Gallen/Lachen 2001
  • Habilitation „Der Erbvertrag: Bindung und Sicherung des (letzten) Willens des Erblassers“, Zürich/St. Gallen 2008
  • Erbrecht in a nutshell, Zürich/St. Gallen 2011; 2. Auflage 2013
  • Sachenrecht, Stämpfli Skript, Bern 2009 (in Zusammenarbeit mit Prof. Vito Roberto); 2. Auflage 2011; 3. Auflage 2012; 4. Auflage 2014
  • Einleitungsartikel und Personenrecht, Stämpfli Skript (in Zusammenarbeit mit Prof. Sibylle Hofer / Prof. Vito Roberto), Bern 2011; 2. Auflage 2012 (in Zusammenarbeit mit Prof. Sibylle Hofer)
  • Erwachsenenschutz in a nutshell, Zürich/St. Gallen 2013 (in Zusammenarbeit mit MLaw David Jakob); 2. Auflage 2017
  • Personenrecht in a nutshell, Zürich/St. Gallen 2013 (in Zusammenarbeit mit MLaw Martina Bosshardt)
  • Sachenrecht, Fragen und Fälle mit Lösungen - Leading Cases - Anschauungsunterlagen, Stämpflis juristische Repetitorien, Bern 2014 (in Zusammenarbeit mit Prof. Vito Roberto)
  • Sachenrecht, 5. Auflage, Bern 2017 (in Zusammenarbeit mit Prof. Barbara Graham-Siegenthaler / Prof. Vito Roberto)
  • Grundriss des schweizerischen Erbrechts, Bern 2017 (in Zusammenarbeit mit Prof. Stephan Wolf)
  • Die Einleitungsartikel des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (Art. 1 - 9 ZGB), Stämpflis Juristische Lehrbücher, Bern 2019 (in Zusammenarbeit mit MLaw Martina Bosshardt) 

Mitherausgeberschaft

  • Probleme des neuen Urheberrechts für die Wissenschaft, den Buchhandel und die Bibliotheken, Symposium am 21./22. Juni 2007 in München, Deutsche Buchwissenschaftliche Gesellschaft. Buchwissenschaftliche Forschungen 8, Harrassowitz Verlag, Wiesbaden 2008 (in Zusammenarbeit mit Prof. Wolfgang Schmitz / Dr. Bernhard von Becker)
  • 2012 – 2016: Mitherausgeberin der Zeitschrift Pflegerecht (Pflegerecht – Pflegewissenschaft)
  • ZGB/OR plus Verweise, Orell Füssli Gesetzesausgabe, 40./42. Auflage, Zürich 2018 (in Zusammenarbeit mit Dr. iur. Sebastian Aeppli / Prof. Philipp Sieber)
  • OR plus Verweise, Orell Füssli Gesetzesausgabe, 42. Auflage, Zürich 2018 (in Zusammenarbeit mit Dr. iur. Sebastian Aeppli / Prof. Philipp Sieber)
  • ZGB plus Verweise, Orell Füssli Gesetzesausgabe, 40. Auflage, Zürich 2018 (in Zusammenarbeit mit Dr. iur. Sebastian Aeppli / Prof. Philipp Sieber)
  • Zivilprozess und Vollstreckung national und international - Schnittstellen und Vergleiche, Festschrift für Jolanta Kren Kostkiewicz, Bern 2018 (in Zusammenarbeit mit Prof. Alexander R. Markus / Prof. Rodrigo Rodriguez)
  • Der Erbvertrag aus rechtsvergleichender Sicht / Il contratto successorio, aspetti di diritto comparato, Bern 2018 (in Zusammenarbeit mit Prof. Stephan Wolf / Prof. Cristiano Cicero / Prof. Vincenzo Barba / Dr. Martin Eggel)
  • Brücken bauen, Festschrift für Thomas Koller, Bern 2018 (in Zusammenarbeit mit Prof. Susan Emmenegger / Prof. Frédéric Krauskopf / Prof. Stephan Wolf)

Beiträge in Büchern

  • Offene und neue Fragestellungen im Bereich des Persönlichkeitsschutzes, in: Schweizer Rainer J. / Burkert Herbert / Gasser Urs (Hrsg.): Festschrift für Jean Nicolas Druey zum 65. Geburtstag, Zürich 2002, S. 229 – 241 (in Zusammenarbeit mit Prof. Vito Roberto)
  • Gendersensible (Persönlichkeits-)Bildung, in: Sascha Spoun/ Werner Wunderlich (Hrsg.): Studienziel Persönlichkeit, Beiträge zum Bildungsauftrag der Universität heute, Frankfurt / New York 2005, S. 411 – 431
  • Das schweizerische Urheberrecht – Heutige Rechtslage und künftige Entwicklungen, in: Wolfgang v. Schmitz / Bernhard von Becker / Stephanie Hrubesch-Millauer (Hrsg.): Probleme des neuen Urheberrechts für die Wissenschaft, den Buchhandel und die Bibliotheken, Symposium am 21./22. Juni 2007 in München, Deutsche Buchwissenschaftliche Gesellschaft. Buchwissenschaftliche Forschungen 8, Harrassowitz Verlag, Wiesbaden 2008, S. 49 – 64
  • Der Billigkeitsentscheid, Eine Ermächtigung zu Subjektivismus und gerichtlicher Willkür?, in: Franco Lorandi / Daniel Staehelin (Hrsg.): Innovatives Recht, Festschrift für Ivo Schwander, Dike Verlag, Zürich 2011, S. 141 – 162
  • Prinzipien des nachehelichen Unterhalts, in: Ingeborg Schwenzer / Andrea Büchler (Hrsg.): Sechste Schweizer Familienrecht§Tage, Stämpfli Verlag AG, Basel/Zürich 2012, S. 85 – 102 (in Zusammenarbeit mit Dr. h.c. Rolf Vetterli)
  • Das neue Erwachsenenschutzrecht - insbesondere Vorsorgeauftrag und Patientenverfügung, in: Stephan Wolf (Hrsg.): Das neue Erwachsenenschutzrecht - insbesondere Urteilsfähigkeit und ihre Prüfung durch die Urkundsperson, Weiterbildungstagung des Verbandes bernischer Notare und des Instituts für Notariatsrecht und Notarielle Praxis an der Universität Bern vom 24./25. Oktober 2012, Stämpfli Verlag AG, Bern 2012, S. 65 – 108 (in Zusammenarbeit mit MLaw David Jakob)
  • Der Erbauskauf: Konstruktion und Aufhebungsmöglichkeiten, in: Peter V. Kunz / Jonas Weber / Andreas Lienhard / Iole Fargnoli / Jolanta Kren Kostkiewicz (Hrsg.): Berner Gedanken zum Recht - Festgabe der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern für den Schweizerischen Juristentag 2014, Bern 2014, S. 17 – 34
  • Gemeinschaftliches Eigentum in nichtehelichen Lebensgemeinschaften, unter Berücksichtigung der eingetragenen Partnerschaft, in: Stephan Wolf (Hrsg.): Gemeinschaftliches Eigentum unter Ehegatten, eingetragenen Partnern und nichtehelichen Lebenspartnern – EU-Erbrechtsverordnung, Weiterbildungstagung des Verbandes bernischer Notare und des Instituts für Notariatsrecht und Notarielle Praxis an der Universität Bern vom 21./22. Oktober 2015, Stämpfli Verlag AG, Bern 2015, S. 91 – 131 (in Zusammenarbeit mit MLaw Martina Bosshardt)
  • Erbrechtliche Aspekte des Stockwerkeigentums, in: Amédéo Wermelinger (Hrsg.): Luzerner Tag des Stockwerkeigentums 2015, Tagung vom 24. November 2015, Stämpfli Verlag AG, Bern 2015, S. 13 – 49
  • Rechtsbegehren im Erbrecht, in: Jolanta Kren Kostkiewicz / Alexander R. Markus / Rodrigo Rodriguez (Hrsg.): Das Rechtsbegehren im Zivilverfahren: Theoretische Fragen, praktische Antworten, Schweizerische Tagung für Zivilverfahrensrecht vom 26. August 2016, Stämpfli Verlag AG, Bern 2016, S. 67 – 114 (in Zusammenarbeit mit RA Martina Bosshardt / BLaw Moritz Kocher)
  • Der Beweis der Zuordnung von Vermögensgegenständen und das Inventar im Partnerschaftsgesetz (Art. 19 f. PartG), in: Roland Fankhauser / Ruth E. Reusser / Ivo Schwander (Hrsg.): Brennpunkt Familienrecht, Festschrift für Thomas Geiser zum 65. Geburtstag, Zürich/St. Gallen 2017, S. 97 – 110 (in Zusammenarbeit mit RA Martina Bosshardt / Prof. Wolf Stephan)
  • Muster Erbverträge (Positiver und Negativer Erbvertrag) mit Kommentierung, in: Peter Münch / Sabina Kasper Lehne / Franz Probst (Hrsg.): Schweizer Vertragshandbuch, Musterverträge für die Praxis, Helbing & Lichtenhahn, Basel 2010; 3. Auflage 2018, S. 257 – 282
  • Forum shopping - eine erbrechtliche Betrachtung (IPRG & EuErbVO), in: Alexander R. Markus / Stephanie Hrubesch-Millauer / Rodrigo Rodriguez (Hrsg.): Zivilprozess und Vollstreckung national und international - Schnittstellen und Vergleiche, Festschrift für Jolanta Kren Kostkiewicz, Bern 2018, S. 105 – 131 (in Zusammenarbeit mit MLaw Melanie Bürki)
  • Der Erbvertrag im schweizerischen Zivilgesetzbuch, in: Stephan Wolf / Stephanie Hrubesch-Millauer / Martin Eggel / Cristiano Cicero / Vincenzo Barba (Hrsg.): Institut für Notariatsrecht und notarielle Praxis, INR 23, Bern 2018, S. 135 – 166
  • Der Erbteilungsvertrag – ausgewählte Aspekte, in: Susan Emmenegger / Stephanie Hrubesch-Millauer / Frédéric Krauskopf / Stephan Wolf (Hrsg.): Brücken bauen, Festschrift für Thomas Koller, Bern 2018, S. 319 – 344 (in Zusammenarbeit mit MLaw Melanie Bürki)

Beiträge in Kommentaren

  • Kommentar zu Art. 481 – 492, 494 – 497, 512 – 516 und 534 – 536 ZGB, in: Marc Amstutz / Peter Breitschmid / Andreas Furrer / Daniel Girsberger / Claire Huguenin / Markus Müller-Chen / Vito Roberto / Alexandra Rumo-Jungo / Anton K. Schnyder (Hrsg.): Schweizer Handkommentar ZGB/OR und Nebengesetze, Schulthess Juristische Medien AG, Zürich 2007; 2. Auflage 2012
  • Kommentar zu Art. 184 – 196 und 211 – 215 OR, in: Marc Amstutz / Peter Breitschmid / Andreas Furrer / Daniel Girsberger / Claire Huguenin / Markus Müller-Chen / Vito Roberto / Alexandra Rumo-Jungo / Anton K. Schnyder (Hrsg.): Schweizer Handkommentar ZGB/OR und Nebengesetze, Schulthess Juristische Medien AG, Zürich 2007; 2. Auflage 2012
  • Kommentar zu Art. 20 – 22 und 66 – 69 ZPO, in: Alexander Brunner / Dominik Gasser / Ivo Schwander (Hrsg.): Schweizerische Zivilprozessordnung (ZPO) Kommentar, Dike Verlag, Zürich/St. Gallen 2011; 2. Auflage 2016
  • Kommentar zu Art. 360 – 397 ZGB, in: Jolanta Kren Kostkiewicz / Peter Nobel / Ivo Schwander / Stephan Wolf (Hrsg.): ZGB Handkommentar Schweizerisches Zivilgesetzbuch, Orell Füssli, Zürich 2006; 2. Auflage 2011
  • Kommentar zu Art. 398 – 456 ZGB, in: Jolanta Kren Kostkiewicz / Peter Nobel / Ivo Schwander / Stephan Wolf (Hrsg.): ZGB Handkommentar Schweizerisches Zivilgesetzbuch, Orell Füssli, Zürich 2006 (in Zusammenarbeit mit lic. iur. Silvia Pfannkuchen-Heeb); 2. Auflage 2011
  • Kommentar zu Art. 4 ZGB, in: Heinz Hausheer / Hans Peter Walter (Hrsg.): Berner Kommentar, Band I, Einleitung und Personenrecht, 1. Abteilung, Stämpfli Verlag AG, Bern 2012
  • Kommentar zu Art. 522 – 533 ZGB (Herabsetzung), in: Daniel Abt / Thomas Weibel (Hrsg.): Kommentar Erbrecht, Helbing & Lichtenhahn, Basel 2007; 3. Auflage 2015
  • Kommentar zu Art. 481 – 492a, 494 – 497, 512 – 516 und 534 – 536 ZGB, in: Marc Amstutz / Peter Breitschmid / Andreas Furrer / Daniel Girsberger / Claire Huguenin / Alexandra Jungo / Markus Müller-Chen / Vito Roberto / Anton K. Schnyder / Hans Rudolf Trüeb (Hrsg.): Schweizer Handkommentar ZGB/OR und Nebengesetze, Schulthess Juristische Medien AG, Zürich 2007; 3. Auflage 2016
  • Kommentar zu Art. 184 – 196 und 211 – 215 OR, in: Marc Amstutz / Peter Breitschmid / Andreas Furrer / Daniel Girsberger / Claire Huguenin / Alexandra Jungo / Markus Müller-Chen / Vito Roberto / Anton K. Schnyder / Hans Rudolf Trüeb (Hrsg.): Schweizer Handkommentar ZGB/OR und Nebengesetze, Schulthess Juristische Medien AG, Zürich 2007; 3. Auflage 2016
  • Kommentar zu Art. 537 – 545 ZGB, in: Jolanta Kren Kostkiewicz / Stephan Wolf / Marc Amstutz / Roland Fankhauser (Hrsg.): ZGB Handkommentar Schweizerisches Zivilgesetzbuch, Orell Füssli, Zürich 2006; 3. Auflage 2016
  • Kommentar zu Art. 522 – 533 ZGB (Herabsetzung), in: Abt Daniel / Weibel Thomas (Hrsg.): Kommentar Erbrecht, Helbing & Lichtenhahn, Basel 2007; 2. Auflage 2011; 3. Auflage 2015, 4. Auflage 2019

Beiträge in Zeitschriften

  • Übungen zum internationalen Familienrecht, Mitteilungen zum Familienrecht, Kantonsgericht St. Gallen, Ausgabe Nr. 7 / Oktober 2005, S. 55 – 72 (in Zusammenarbeit mit Dr. h.c. Rolf Vetterli)
  • Prüfungsfall "Ein Rennwagenkauf mit (kleinen) Problemen" mit ausführlicher Musterlösung, ius.full 1/2003, S. 20 – 27; Zweitabdruck: Fallsammlung ius.full 1/2005, S. 39 – 46 (in Zusammenarbeit mit Prof. Vito Roberto)
  • Probleme mit der Vergütung des Willensvollstreckers, AJP 10/2005, S. 1209 – 1220
  • Übungen zum internationalen Familienrecht, FamPra 1/2007, S. 98 – 110 (in Zusammenarbeit mit Dr. h.c. Rolf Vetterli)
  • Der Demenzpatient als Erblasser und Testator, Intercura (98) Sommer 2007, Publikation des Stadtärztlichen Dienstes Zürich, S. 44 – 59
  • Die Rücktrittsmöglichkeit der Vertragspartei beim positiven Erbvertrag nach Art. 514 ZGB, Anwaltsrevue 4/2008, S. 147 – 150
  • Die Vereinbarkeit von Schenkungen mit einem positiven Erbvertrag – Eine methodische Betrachtung, successio 3/2008, S. 205 – 224
  • Häusliche Gewalt: Die Bedeutung von Art. 28b ZGB, FamPra 3/2009, S. 535 – 560 (in Zusammenarbeit mit Dr. h.c. Rolf Vetterli)
  • Vorbehaltsklauseln im Erbvertrag – ein Widerspruch?, successio 1/2010, S. 5 – 11
  • Neuere Gesetzgebung und Rechtsprechung aus dem Erbrecht, AJP 4/2010, S. 501 – 509 (in Zusammenarbeit mit Barbara Kurmann)
  • Rechtsprechung des Bundesgerichts in den Jahren 2010 und 2011 im Bereich Erbrecht, AJP 6/2012, S. 860 – 873 (in Zusammenarbeit mit Martina Bosshardt / David Jakob)
  • Rechtsprechungsübersicht des Bundesgerichts (Auswahl) im Jahr 2010 und 2011 im Bereich des Personenrechts, AJP 7/2012, S. 1017 – 1025 (in Zusammenarbeit mit Dominic Wyss)
  • Vorsorgeauftrag - Pflichten und Haftung des Beauftragten, plädoyer 1/2013, S. 33 – 39 (in Zusammenarbeit mit BLaw Martina Jaussi)
  • Der Billigkeitsentscheid nach Art. 4 ZGB, ZBJV 149 (2013), S. 469 – 491
  • Übersicht über die Rechtsprechung des Bundesgerichts im Jahr 2012 im Bereich Erbrecht, AJP 7/2013, S. 1085 – 1102 (in Zusammenarbeit mit MLaw Martina Bosshardt)
  • Aktuelles aus dem Bereich des Personenrechts und der Einleitungstitel, AJP 8/2013, S. 1252 – 1265 (in Zusammenarbeit mit MLaw Dominic Wyss / BLaw David Bruggisser)
  • Erbrechtliche Verfügungsmöglichkeiten bei Pflegebedürftigkeit, Krankheit oder Altersschwäche der verfügenden Person, Pflegerecht 4/13, S. 194 – 207 (in Zusammenarbeit mit BLaw Julia Wittwer)
  • Gedanken zu pflegerischen Anordnungen in einer Patientenverfügung, Pflegerecht 1/2014, S. 16 – 26 (in Zusammenarbeit mit BLaw David Bruggisser)
  • Rechtsprechungsübersicht Personenrecht und Einleitungsartikel, Ausgewählte Entscheide des Bundesgerichts und des Bundesverwaltungsgerichts aus dem Jahr 2013, AJP 5/2014, S. 718 – 729 (in Zusammenarbeit mit BLaw David Bruggisser)
  • Übersicht über die Rechtsprechung des Bundesgerichts im Jahr 2013 im Bereich Erbrecht, AJP 6/2014, S. 861 – 869 (in Zusammenarbeit mit MLaw David Jakob)
  • Sachenrechtliche Aspekte zum Einsatz von privaten Drohnen, Jusletter 11. August 2014 (in Zusammenarbeit mit BLaw David Bruggisser)
  • Instrumente der Vermögenssorge - das Verhältnis des Vorsorgeauftrags zum einfachen Auftrag und zur Vollmacht, AJP 10/2014, S. 1281 – 1296 (in Zusammenarbeit mit BLaw Martina Jaussi)
  • Die sachenrechtliche Einordnung von (gebäudeintegrierten und additiven) Solaranlagen, AJP 2/2015, S. 351 – 360
  • Übersicht über die Rechtsprechung des Bundesgerichts im Jahr 2014 im Bereich Erbrecht, AJP 3/2015, S. 505 – 518 (in Zusammenarbeit mit MLaw Martina Bosshardt)
  • Personenrecht und Einleitungsartikel - ausgewählte Entscheide des Bundesgerichts aus dem Jahr 2014, AJP 6/2015, S. 942 – 956 (in Zusammenarbeit mit BLaw Adrian Mäder)
  • Können Schenkungen getätigt werden, nachdem ein Erbvertrag abgeschlossen wurde?, Pflegerecht 3/2015, S. 148 – 152
  • Vermögensverwaltung durch Vorsorgeauftrag und durch Vertretung des Ehegatten/eingetragenen Partners, Pflegerecht 1/2016, S. 2 – 11
  • Ausgewählte Entscheide des Bundesgerichts aus dem Jahr 2015 zum Erbrecht, AJP 4/2016, S. 513 – 528 (in Zusammenarbeit mit BLaw Melanie Bürki)
  • Personenrecht und Einleitungsartikel - ausgewählte Entscheide des Bundesgerichts aus dem Jahr 2015, AJP 6/2016, S. 838 – 855 (in Zusammenarbeit mit MLaw Nicole Thommen)
  • Erbrechtsrevision: Gedanken zum Vorentwurf des EJPD, AJP 11/2016, S. 1419 – 1429 (in Zusammenarbeit mit Prof. Stephan Wolf / Prof. Sibylle Hofer / Prof. Regina Aebi-Müller)
  • Rechtsprechungspanorama Personenrecht und Einleitungsartikel – ausgewählte Entscheide des Bundesgerichts aus dem Jahr 2016, AJP 3/2017, S.380 – 403 (in Zusammenarbeit mit BLaw Melanie Bürki)
  • Der Fund aus sachen- und arbeitsrechtlicher Sicht, AJP 3/2018, S. 293 – 301 (in Zusammenarbeit mit Prof. Roland Müller)
  • Rechtsbegehren im Erbrecht, successio 1/2018, S. 4 – 30 (in Zusammenarbeit mit RA Martina Bosshardt / MLaw Moritz B. Kocher, LL.M) Hinweis: Erstveröffentlichung im Tagungsband der Schweizerischen Tagung für Zivilverfahrensrecht vom 26. August 2016; leicht aktualisierte Fassung
  • Rechtsprechungspanorama Erbrecht, Ausgewählte Entscheide des Bundesgerichts aus dem Jahr 2017, AJP 4/2018, S. 495 – 516 (in Zusammenarbeit mit RA Martina Bosshardt)
  • Rechtsprechungspanorama Einleitungsartikel und Personenrecht, Ausgewählte Entscheide des Bundesgerichts aus dem Jahr 2017, AJP 5/2018, S. 634 – 652 (in Zusammenarbeit mit BLaw Olivia Fuhrer)

Urteilsbesprechungen

  • Urteilsbesprechung: BGE 127 II 18 betreffend Katastrophenschutz, Lagerung von druckverflüssigtem Chlorgas, Risikoermittlung und -beurteilung (Art. 10 USG, Art. 6 und Art. 7 StFV): Bundesgericht, I. Öffentlichrechtliche Abteilung, Urteil vom 8.1.2001, AJP 9/2001, S. 1092 – 2000 (in Zusammenarbeit mit Dr. Clemens von Zedtwitz)
  • Urteilsbesprechung: BGer 5C.56/2005 betreffend Erbvertrag, Ungültigkeitsklage, Anwendung von Art. 502 ZGB: Schweizerisches Bundesgericht, II. Zivilkammer, Urteil vom 15.7.2005, AJP 12/2005, S. 1543 – 1546
  • Urteilsbesprechung: BGE 133 III 406 betreffend Erbvertrag, Abgrenzung vertragsmässiger (bindender) und einseitiger (letztwilliger) Verfügungen in einem Erbvertrag, Auslegungsmethoden: Schweizerisches Bundesgericht, II. zivilrechtliche Abteilung, Urteil vom 6. Juni 2007, AJP 11/2007, S. 1443 – 1454
  • Urteilsbesprechung: BGer 5A_492/2007 betreffend Unvereinbarkeit von Schenkungen mit einem gemeinschaftlichen Testament nach deutschem Recht (§§ 2265 ff. und § 2287 bzw. § 139 BGB): Urteil des Bundesgerichts vom 21. Dezember 2007, successio 2/2009, S. 142 – 152
  • Urteilsbesprechung: BGer 5A_748/2008 betreffend Verfügungs(un)fähigkeit / Testaments(un)gültigkeit, Erb(un)würdigkeit: Urteil des Bundesgerichts vom 16. März 2009, AJP 10/2009, S. 1337 – 1343
  • Urteilsbesprechung: BGer 5A_12/2009 betreffend Verfügungs(un)fähigkeit / Testaments(un)gültigkeit: Urteil des Bundesgerichts vom 25. März 2009, AJP 2/2010, S. 241 – 246
  • Urteilsbesprechung: BGer 5A_161/2010 betreffend Erbvertrag; vertragsmässige, bindende Verfügungen: Urteil des Bundesgerichts vom 8. Juli 2010, successio 4/2011, S. 325 – 332
  • Urteilsbesprechung: BGE 140 III 93 betreffend die Vereinbarkeit von Schenkungen mit einem abgeschlossenen Erbvertrag: Urteil des Bundesgerichts vom 30. April 2014, successio 1/2015, S. 55 – 62

Eine Auswahl von (neueren/aktuellen) Vorträgen von Prof. Dr. Hrubesch-Millauer finden Sie hier:

  • Schlusswort „Ein PACS für die Schweiz? Braucht die Schweiz neben Ehe und eingetragener Partnerschaft eine neue gesetzlich geregelte Form des Zusammenlebens?“, 22. Juni 2017, Bern

  • „Der Erbteilungsvertrag“, St. Galler Erbrechtstag, 28. Juni 2017, Zürich

  • „Der Erbvertrag im schweizerischen Zivilgesetzbuch / Il contratto successorio nel Codice civile svizzero“, Rechtsvergleichendes Symposium zum Erbvertrag, 18. Mai 2018, Bern

  • Leitung Podiumsdiskussion - Auswirkungen der Erbrechtsrevision auf die Praxis, Schulthess Forum Erbrechtstagung, 19. März 2019, Zürich (Wiederholung 5. November 2019, Bern)

  • „Regelung und Planung von vermögensrechtlichen Aspekten in Patchworkfamilien“, St.Galler Fachtagung zum Familienrecht 2019: Patchworkfamilien, 27. Juni 2019, Luzern